• German
Hotel InfosPreise & WohnenWellness & SpaKulinariumRomantikSchlösser & UmgebungKontakt & Service
Ausflugstipp: Die Wieskirche in Steingaden
06.06.2011 00:00
p1090259
p1090263-150x150
Erst kürzlich habe ich den Brettlesweg - einer der schönsten Zugänge zur Wieskirche - ausgekundschaftet. Es handelt sich hierbei um einen gemütlichen Spaziergang von ca. 3 Stunden ohne große Steigungen.
Von Steingaden - dort kann man das Welfenmünster besichtigen - führt uns der Weg durch ein herrliches Hochmoorgebiet über einen Bohnenweg, den so genannten „Brettlesweg”. Am Marktplatz Steingaden geht es rechts durch den Torbogen, dann am Sägewerk vorbei und am Mühlbach entlang bis zur B17. Nach ca. 150 m biegen wir nach links ab und wandern immer gemütlich am Bach entlang. Leicht ansteigend weiter bis wir einen Forstweg erreichen, der später ansteigend bis zu einer Abzweigung führt. Hier biegen wir rechts ab, dem Hinweisschild »Brettlesweg-Wies« folgend. Der Brettlesweg ist auch ein Teil des Prälatenwegs. Er führt uns durch ein wunderschönes Hochmoor (ca. 30 Minuten). Nach der Durchquerung des Moors geht es nach links weiter über Wiesen bis zur Wieskirche. Die Wieskirche wird auch die Wallfahrtskirche „Zum gegeißelten Heiland auf der Wies” genannt. Sie ist als Weltkulturerbe inzwischen international bekannt. Die Gebrüder Zimmermann haben mit ihr ein Meisterwerk des Rokoko geschaffen. Im Sommer finden immer wieder festliche Konzerte dort statt. Der Rückweg kann natürlich auch wieder über den Brettlesweg erfolgen, oder aber man läuft über die Landvolkshochschule Wies und den Ortsteil. Litzau weiter auf einer Teerstraße bis zum Gagrasweiher. Ein steiler Weg führt uns bergab zum Sägewerk und kurz darauf sind wir wieder am Marktplatz, unserem Ausgangspunkt angekommen. Eine schöne Tour wünscht Ihre Brigitte von der Rezeption
zurück

0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Name:
E-Mail:
Betreff: