Radfahren und Biken im Allgäu

  • Gemütliche Genussradtouren durch das Voralpenland oder anspruchsvoller Mountainbike-Trail, im Schwangau ist rund um Schloss Neuschwanstein alles geboten.
  • Das Schwangauer Land im Ostallgäu gilt als Radsport-Paradies und hat ein Radwegenetz von 920 km. Im Hotel Rübezahl steht einem unvergesslichen Radurlaub nichts im Wege.                  
  • Entdecken Sie die landschaftliche Vielfalt und Schönheit der Region und nehmen Sie an unseren geführten Radtouren teil. Diese beginnen direkt am Hotel und werden für unsere Gäste exklusiv zusammengestellt.
Radfahren im Allgäu

Kostenlose Mountainbikes und Fahrräder im Aktivhotel Rübezahl!

Biken im Allgäu - Willkommen im Rad-Paradies!

Von uns empfohlenen Radstrecken:

Mountainbiketour Rohrkopfhütte (unsere Berghütte):

Parkplatz Drehhütte/Rohrkopfhütte. Ab hier beginnt der Aufstieg, zunächst auf Asphalt, später dann Schotter bis zur Rohrkopfhütte. Nach gemütlicher Einkehr und Prachtblicken auf Schloss Neuschwanstein und Alpsee, sowie auf die umliegenden Gipfel.

Mountainbiketour Bleckenau und Jägerhütte:

  • ca. 25km
  • ca. 620 Höhenmeter
  • 50% der Strecke nicht geteert 

Nach der Ortsausfahrt Hohenschwangau fahren Sie nach 200 m rechts einen unbedfestigten Weg bis zum Jugendsattel. Duesen überqueren Sie und folgen dem Wasserleitungsweg mit dem Wegweiser Richtung Säuling bis zur Berggaststätte Bleckenau. Folgen Sie der Beshilderung weiter bis zur Jägerhütte. Der Untergrund ist überwiegend ungeteert, auf den ca. 10 km bis zur Bleckenau legen Sie etwa 390 Höhenmeter zurück und ca. 200 weitere Höhenmeter auf der restlichen Strecke (ca. 3km) bis zur Jägerhütte. 

Forggenseerunde -erweiterbar am Banwaldsee entlang:

  • ca. 31 km
  • ca. 250 Höhenmeter
  • komplett geteert 

Leiche Radtour mit einer längeren Steigung und wenigen Aufschwüngen auf Rad- und Wirtschaftswegen sowie wenig befahrenen Nebenstrecken. In der Sommersaison ab 1. Juni bis ca. Anfang Oktober kann die Radtour mit einer Schifffahrt der Städtischen Forggenseeschifffahrt kombiniert werden. Rund um den See finden Sie acht Haltestellen an denen Sie mit Ihrem Rad auf das Schiff umsteigen können. 

Tagestour zur Wieskirche: 

  • ca. 55km 
  • ca. 620 Höhenmeter 
  • überwiegend geteert

Entlang der Romantischen Strasse bis zum UNESCO.Weltkulturerbe, dem Rokokojuwel „Wieskirche“. Den Großteil der Strecke fahren Sie auf ruhigen, ebenen Wegen, nur auf dem letzten Steckenabschnitt ab der Trauchgauer Almstube befinden sich Anstiege. Zur besichtigung der Kirche sollten Sie unbedingt Zeit einplanen. Die Rückfahrt erfolgt mit umgekehrter Streckenführung auf dem selben Weg. 

Rund ums Dreiländereck: 

  • ca. 25 km
  • ca. 270 Höhenmeter 
  • überwiegend geteert

Am Alpsee entlang Richtung Schluxen, Tirol. Auf der schattigen Fürstenstrasse befinden sich einige Anstiege, die Abfahrt nach Österreich ist nicht asphaltiert und verhältnismäßig steil. Die Tour kann ab Schluxen mit einer Fahrt über den Kniepass nach Reutte um ca. 15 km verlängert werden mit Rückfahrt über Musau.

Mountainbiketour Kenzenhütte über den Wankerfleck:

  • ca. 55 km
  • ca. 1000 Höhenmeter 
  • teilweise ungeterrte Wege

In Schwangau über Brunnen Richtung Hergratsrieder See. Nach Greith rechts abbiegen Richtung Pfefferbichl und Buching. Nach dem Berghof die OAL 1 überqueren, links abbiegen und Richtung Halblech paqrallel zur B17 fahren. In Halblech vom Kenzen-Parkplatz beim Sägewerk rechts ins Halblechtal einbiegen. Weiter Richtung Kenzenhütte. Ca. 4 km nach dem Sägewerk vor der Reiselbergerbrücke rechts auf den Forstweg „Lobental“ abbiegen. An der nächaten Kreuzung gerade aus Richtung Lettenfleck, Kenzenhütte, Tegelberg. Am Wegedreieck über die Brücke Richtung Leiterau und weiter geradeaus Richtung Brandnerfleck, Tegelberg. Erst nach ca. 3 km links Richtung Bockstallsee, Wankerfleck, Kenzenhütte abbiegen. Nach dem Bockstallsee links über die Brücke Richtung Kenzenhütte. Die Rückfahrt kann über die Teerstrasse nach Halblech erfolgen.

Weitere Sommeraktivitäten im Allgäu