Rotwildfütterung in Schwangau, Allgäu

🛷 Wilde Angelegenheit in Schwangau

Hier kommt man stolzen Hirschen und Rotwild besonders nah. 

Dauer ca. 45 Minuten - 1,5 Stunde.

Wild-Beobachtung im Allgäuer Winter


Das sollte man nicht verpassen. Organisiert von den hiesigen Jägern gibt es für das Allgäuer Rotwild täglich kulinarische Schmankerl in Form von Heu und frischem Grün. Durch die Fütterung versuchen die Jäger, die nahrungsarme Zeit zu mildern und sorgen für den Schutz des Waldes. Interessante Erläuterungen vor Ort über die Arbeit mit dem Wild runden den Ausflug ab.

Pünkltich um 15 Uhr ist der Eintritt zur Wildfütterung, sodass Sie genügend Zeit einplanen sollten. Im Schwangauer Ortsteil Brunnen geht es los am kostenfreien Parkplatz an der Karbrücke. Einen kleinen Schwenker entlang des Forggensees erweitert den winterlichen Spaziergang bis zur Wildfütterung. 


Tipp: Es gibt auch Kutschfahrten direkt zum Ort des wilden Geschehens. Buchbar an der Rezeption.


Bitte beachten Sie, dass es derzeit spezielle Regelungen wegen der Covid-Pandemie gibt. Wir helfen Ihnen gerne an der Rezeption.

Zurück zu den anderen Erlebnissen