So gelingt der perfekte Grillabend!, Bild 1/7
So gelingt der perfekte Grillabend!, Bild 2/7
So gelingt der perfekte Grillabend!, Bild 3/7
So gelingt der perfekte Grillabend!, Bild 4/7
So gelingt der perfekte Grillabend!, Bild 5/7
So gelingt der perfekte Grillabend!, Bild 6/7
So gelingt der perfekte Grillabend!, Bild 7/7

So gelingt der perfekte Grillabend!


Die Sonne scheint und die Temperaturen steigen langsam nach oben - ideal für einen Grillabend.
Der Grill wird entstaubt, die Gartenstühle aufgebaut, Salate zubereitet, Fleisch mariniert und Familie und Freunde eingeladen.

Aber welches Fleisch eignet sich besonders gut zum Grillen und welche Beilagen dürfen nicht fehlen?
Unser Küchenchef Erik Wendt hat Ihnen ein paar Tipps für den perfekten Grillabend vorbereitet. 

Was wird alles benötigt:
-Rinder-Hüftsteaks / Rinderfilets 
-Grüner und weißer Spargel
-Paprikas und Kartoffeln (mehligkochend)
-Selbstgemachte Kräuterbutter 
-Knoblauch-Baguette
-Salate nach Wahl 

In 5 Schritten zum Grillmeister: 

1. Rinderfilet (optional) 
Damit das Rinderfilet perfekt wird, muss der Grill richtig heiß und der Grillrost mit Öl eingepinselt sein, damit das Fleisch darauf nicht hängen bleibt. 
Das Rinderfilet, wenn nicht schon beim Metzger geschehen von Sehnen entfernen und das FLeisch mit einem Faden zusammen binden, um es im Anschluss gleichmäßig durchzugaren.
Im Anschluss das Filet scharf von jeder Seite auf dem Grill anbraten und in eine Alufolie legen. Mit Salz und Pfeffer würzen, Rosmarin beilegen und in der Alufolie einpacken. 
Legen Sie das Fleisch bei 150° für 35min. in den Smoker oder alternativ in den vorgeheizten Ofen.

Nach der Wartezeit herausnehmen, anschneiden und genießen. 

2. Grillgemüse vorbereiten: 
Grüner und weißer Spargel schälen, blanchieren und im Anschluss aud den Grill legen. 
Paprikas waschen, Haut schälen und ebenfalls auf den Grill legen. 

3. Ofenkartoffeln vorbereiten: 
Mehligkochende Kartoffeln vorkochen und im Anschluss in Alufolie mit einem Stück Butter, Kümmel und einer Prise Salz einwickeln und in den Smokern oder Glut legen. 

4. Selbstgemachte Kräuterbutter zubereiten:
Alle Zutaten in einer Schüssel verrühren, in einen Spritzbeutel füllen, Rosetten auf eine Folie spritzen und für eine Stunde in Kühlschrank stellen. 
  • Butter
  • Salz / Pfeffer
  • Petersilie und Schnittlauch
  • Salbei
  • Senf und Zitronenzesten 
5. Rinder-Hüftsteaks auf den Grill legen:
Damit Ihr Steak perfekt wird, muss der Grill richtig heiß und der Grillrost mit Öl eingepinselt sein, damit das Fleisch darauf nicht hängen bleibt. 
Das Steak auf beiden Seiten ca. 2 min. scharf angrillen. Wenden Sie Ihr Steak am besten mit einer Grillzange, denn durch die Einstiche von Fleischgabeln würde wertvoller Fleischsaft verloren gehen. 
Warten Sie bis rosa Fleischsaft das Fleisch bedeckt, wenden Sie das Steak nochmal kurz und würzen Sie es im Nachhinein mit Salz und Pfeffer. 

Richten Sie das Fleisch gemeinsam mit dem Grillgemüse und der Kräuterbutter an.
Bei Bedarf können Sie noch sommerliche Salate vorbereiten und Baguettescheiben mit Knoblauch einreiben und kurz auf den Grillrost legen. 

Viel Spaß beim Grillen und genießen!!!!